Hohe CPU-Auslastung durch Adobe Reader (AcroRd32.exe)

Bei der Nutzung des Adobe Reader verbleibt gelegentlich der Prozess AcroRd32.exe, obwohl alle Fenster des Adobe Reader geschlossen wurden, und verursacht im Hintergrund auf einem CPU-Kern bis zu 100% Auslastung; vor allem bei Terminalservern/Citrix kann das System schnell an seine Grenzen stoßen.

Ursache des Problems scheinen die Mitteilungen von Adobe zu sein, welche beim Start des Programms und beim der Anzeige von Dokumenten eingeblendet werden.

"Nachricht von Adobe" bei Start des Adobe Readers

Um diese zu deaktivieren gibt es mehrere Wege:

  • Adobe Reader – Voreinstellungen
    Im Adobe Reader müssen unter Bearbeiten -> Voreinstellungen -> Allgemein -> Mitteilungen von Adobe die Punkte Mitteilungen beim Starten von Reader anzeigen deaktiviert und Keine Mitteilungen bei der Anzeige von Dokumenten anzeigen aktiviert werden:Adobe Reader Voreinstellungen: Mitteilungen von Adobe deaktivieren
  • Registry
    Die Anpassung kann auch direkt in der Windows-Registrierung eingetragen werden. Mit bShowMsgAtLaunch = 0 wird die Mitteilung beim Start deaktiviert. Zur Sicherheit kann zusätzlich auch bDontShowMsgWhenViewingDoc = 0 gesetzt werden, was lt. Dokumentation jedoch dem Default-Wert entspricht.
    Für die Nutzung der angegebenen Keys muss <Version> durch die Versionsnummer der verwendeten Adobe Reader-Version ersetzt werden (10.0, 11.0).

    • Benutzer
      Windows Registry Editor Version 5.00
      
      [HKEY_CURRENT_USER\Software\Adobe\Acrobat Reader\<Version>\IPM]
      "bShowMsgAtLaunch"=dword:00000000
      "bDontShowMsgWhenViewingDoc"=dword:00000000
    • Computer
      Das Setzen und Sperren (bAllowUserToChangeMsgPrefs) der o.g. Einstellungen kann auch auf Computerebene erfolgen:

      Windows Registry Editor Version 5.00
      
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Adobe\Acrobat Reader\<Version>\FeatureLockdown\cIPM]
      "bShowMsgAtLaunch"=dword:00000000
      "bDontShowMsgWhenViewingDoc"=dword:00000000
      "bAllowUserToChangeMsgPrefs"=dword:00000000
      

      Alternativ kann auch der Welcome Screen deaktiviert werden:

      Windows Registry Editor Version 5.00
      
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Adobe\Acrobat Reader\<Version>\FeatureLockDown\cWelcomeScreen]
      "bShowWelcomeScreen"=dword:00000000


Dateiattribute AcroRd32.exe

Eine weitere Möglichkeit, die ich nicht getestet habe, soll in der Bearbeitung der erweiterten Dateiattribute der AcroRd32.exe bestehen. Durch Entfernen der Attribute Datei kann archiviert werden und Zulassen, dass für diese Datei zusätzlich zu Dateieingenschaften indiziert werden, soll sich das Problem beheben lassen.

AcroRd32.exe - Bearbeitung erweiterte Dateiattribute

Links

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(Keine Bewertungen)
Loading...

Kommentar verfassen

Neue Beiträge Oft gelesene BeiträgeNeueste KommentareBlog abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.