Datenmigration auf Partition mit abweichender Clustergröße – Platzverbrauch bestimmen (VBS)

Das Verschieben von Daten auf einen Datenspeicher mit anderer Clustergröße kann eine Abweichung des Speicherplatzverbrauchs, aber auch eine Beeinträchtigung der Performance zur Folge haben. Um im Vorfeld für vorhandene Daten zu bestimmen, wie viel Speicherplatz sie nach Verschieben auf eine Partition mit Blockgröße x benötigen und wie viele der vorhandenen Dateien dort weniger als einen Cluster einnehmen, kann dieses Skript verwendet werden.

Dafür muss als Parameter der Pfad -p der zu migrierenden Daten angegeben werden.  Das Skript ermittelt automatisch die Werte für 512 , 1024, 2048 und 4096 Byte; abweichende Blockgrößen können über den Parameter -b angegeben werden.

cscript.exe evalBlockSz.vbs -p <Pfad> [-b <Blockgr.1,Blockgr.2,…>]

Es berechnet für jede ausgewählte Clustergröße den durch interne Fragmentierung verlorenen Speicherplatz (MB/%) und die jeweilige Menge an kleinen Dateien (≤Clustergröße):

Ausgabe evalBlockSz.vbs

Die Begriffe Cluster und Block werden in diesem Beitrag synonym verwendet.

Download

Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(Keine Bewertungen)
Loading...

Kommentar verfassen

Neue Beiträge Oft gelesene BeiträgeNeueste KommentareBlog abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.