Printservermigration mit der Druckerverwaltung und PrintBrm.exe

Da der gute alte PrintMigrator unter Windows Vista/2008 und höher leider nicht mehr unterstützt wird, stellt Microsoft alternative Wege mit dem Druckermigrationsassistenten und dem Tool PrintBrm.exe bereit.

Auch die – von PrintMigrator nicht unterstützte – Migration von 64 Bit-Systemen und Treibern unter Windows 2003 kann mit diesen Tools durchgeführt werden.

Druckermigrationsassistent

Der Assistent kann über das MMC-SnapIn Druckverwaltung gestartet werden. Das SnapIn kann unter Windows Vista/2008 (und höher) nach dem starten einer leeren MMC (mmc.exe) über Datei – Snap-In hinzufügen/entfernen dieser hinzugefügt werden. Der Assistent wird anschließend über den Kontextmenüpunkt Drucker migrieren… der Druckverwaltung gestartet.

Druckermigrationsassistent starten

Im ersten Schritt kann ausgewählt werden, ob ein Ex-, oder Import stattfinden soll.

Druckermigrationsassistent Schritt 1: Auswahl Export oder Import

Beim Export müssen nur der zu exportierende Druckserver und das Ziel des Exports angegeben werden.

Druckermigrationsassistent Export - Schritt 2: Auswahl QuellserverDruckermigrationsassistent Export - Schritt 3: Auswahl Speicherort Zieldatei

Für den Import kann im Assistenten neben der Quelldatei und dem Zielserver noch festgelegt werden, ob ggf. bereits vorhandene Drucker überschrieben werden sollen und ob sie im Active Directory veröffentlicht werden sollen.
Druckermigrationsassistent Export - Schritt 2: Auswahl QuelldateiDruckermigrationsassistent Import - Schritt 4: Auswahl Importmodus...

PrintBrm.exe

Nützlicher für die Verwendung in Skripten ist das Tool PrintBrm.exe, das unter %windir%\system32\spool\tools zu finden ist. Folgend Beispiele zum Export

PrintBrm.exe -B -S \\Printserver -F printserver.printersExport

… und Import:

PrintBrm.exe -R -S \\Printserver -F printserver.printersExport

Neben den Funktionen, die der Druckermigrationsassistent bietet, ist es mit dem Tool auch möglich…

… die Export-Datei zu prüfen:

PrintBrm.exe -Q -F printserver.printersExport

… den Export ohne Treiber durchzuführen…

PrintBrm.exe -B -S \\Printserver -F printserver.printersExport -NOBIN

… um den Druckern beim Import mithilfe der BrmConfig.xml neue Treiber zuweisen zu können:

PrintBrm.exe -R -S \\Printserver -F printserver.printersExport -C BrmConfig.xml

Ein Skript zur Erstellung der XML-Datei findet sich hier…

Über die BrmConfig.xml können auch Druckprozessoren (Print Processor) und Sprachmonitore (Language Monitor) von Drittanbietern gesichert und wiederhergestellt werden.

Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(3 Bewertungen, ⌀: 4,70 / 5)
Loading...
Kategorien - Server | Kommentare 1 Kommentar...

Ein Kommentar

  1. Andreas

    Hallo,
    ich bekomme beim Versuch meinen Drucker zu exportieren die Fehlermeldung:

    „Der folgende Fehler ist aufgetreten: 0x800700a1.
    Der angegebene Pfadname ist ungültig.
    Ausführliche Informationen zu dem Fehler finden Sie im Ereignisprotokoll.“

    Im Protokoll steht natürlich nichts Brauchbares und der Hinweis von Microsoft bezüglich der Monitoreintragungen der Registry hilft auch nicht besonders.

Kommentar verfassen

Neue Beiträge Oft gelesene BeiträgeNeueste KommentareBlog abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.