vCenter 5 Installation/Upgrade: Warnung – FQDN kann nicht aufgelöst werden

Bei der Installation oder dem Upgrade einer bestehenden Installation auf vCenter 5.0 kann es zu der folgenden Warnung kommen:

Das Setup führt an dieser Stelle einen Reverse-DNS-Lookup aus, der in diesem Fall fehlgeschlagen ist.

Die Namensauflösung prüfen kann man in der Eingabeaufforderung mit dem Befehl:

nslookup <vCenter-Server IP>

Schlägt die Auflösung der vCenter-Server IP zu dessen FQDN auch hier fehl, oder wird ein falscher Name angezeigt, sollte sichergestellt werden, daß auf dem DNS-Server eine Reverse-Lookup-Zone mit entsprechendem DNS-Record des vCenter-Servers vorhanden ist bzw. keine weiteren Einträge für die IP-Adresse existieren.

Ist der Lookup erfolgreich, kann man bei Nutzung mehreren Netzwerkkarten noch die Zugriffsreihenfolge für Netzwerkdienste anpassen (Systemsteuerung -> Netzwerkverbindungen -> Menü „Erweitert“ -> Erweiterte Einstellungen -> Registerkarte „Netzwerkkarten und Bindungen“). Es sollte hier ein Interface mit Kontakt zum DNS-Server an oberster Stelle stehen; alternativ können auch die anderen Netzwerkadapter auch temporär deaktiviert/getrennt werden.

Nach Korrektur kann im Setup durch Klick auf Zurück und Weiter die Prüfung erneut durchgeführt werden. Ist das Problem behoben, erhält man folgende Meldung, welche jedoch bei Abbruch und erneuter Ausführung des Setups nicht mehr auftritt:

Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(Keine Bewertungen)
Loading...

Kommentar verfassen

Neue Beiträge Oft gelesene BeiträgeNeueste KommentareBlog abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.