Remotedesktop (RDP) auf Remote-Computer aktivieren

Möchte man Remotedesktop von einer anderen Maschine aus über das Netzwerk aktivieren, kann man dies, sofern man ausreichende Berechtigungen am Remote-System besitzt (und einem die Firewall nicht im Wege steht), über die Registrierung durchführen.

Mit Regedit.exe wird dazu eine Verbindung zu der Registry des gewünschten Systems hergestellt (Datei – Mit Netzwerkregistrierung verbinden…) und anschließend folgender Registrierungsschlüssel angepaßt:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminal Server]
„fDenyTSConnections“= dword:00000000

Regedit: Aktivierung RDP - HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminal Server\fDenyTSConnections=dword:00000000

Nach der Änderung des Registry-Keys ist es i.d..R. nun direkt möglich eine Remotedesktop-Verbindung mit dem System herzustellen.

In der Domäne kann RDP auch leicht per Gruppenrichtlinie (GPO), bspw. für eine OU mit Servern, aktiviert werden:

Computerkonfiguration/Richtlinien/Administrative Vorlagen/Windows-Komponenten/Terminaldienste
Remoteverbindungen für Benutzer mit Hilfe der Terminaldienste zulassen = Aktiviert

Gruppenrichtlinie: Aktvierung RDP - Computerkonfiguration/Richtlinien/Administrative Vorlagen/Windows-Komponenten/Terminaldienste/Remoteverbindungen für Benutzer mit Hilfe der Terminaldienste zulassen = Aktiviert

Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 Bewertungen, ⌀: 5,00 / 5)
Loading...

Kommentar verfassen

Neue Beiträge Oft gelesene BeiträgeNeueste KommentareBlog abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.